Gefüllte Kartoffeln mit einer Kichererbsen-Tomaten-Sauce

Der Herbst steht vor der Tür. Das Schöne daran: Man kann es sich zu Hause so richtig gemütlich machen. Und was passt da besonders gut? Richtig, etwas Leckeres zu essen, das satt und glücklich macht. Die gefüllten Kartoffeln mit Kichererbsen-Tomaten-Sauce sind definitiv ein perfektes Wohlfühlessen. Durch den Kreuzkümmel, den Zimt und die Paprika bekommt die Sauce eine leicht orientalische Note. Die Gewürze unterstützen wunderbar das natürliche, leicht süßliche Aroma der sonnenverwöhnten Mutti-Tomaten. Ein kleines Fest für den Gaumen.

Einen Tipp habe ich noch: Das Rezept geht super fix, wenn ihr es mit übrig gebliebenen Kartoffeln vom Vortag macht. Also das nächste Mal einfach ein paar Kartoffeln mehr kochen.

Zutaten:

6 Kartoffeln (in Bioqualität, da die Schale mitgegessen wird)
1 mittelgroße Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 EL Olivenöl
400 g Mutti Geschälte Tomaten
1/4 TL Kreuzkümmel
1 TL Paprikapulver edelsüß
1/4 TL Zimt
1 Dose Kichererbsen
50 g Feta
Salz und Pfeffer

Zubereitung:

1. Putzt die Kartoffeln mit Schale.
2. Bringt einen großen Topf mit Wasser zum Kochen. Kocht die Kartoffeln mit etwas Salz bis sie weich sind. Das dauert je nach Größe ca. 20-25 Minuten.
3. Währenddessen schält ihr die Zwiebel sowie die Knoblauchzehe und schneidet sie in kleine Würfel.
4. Erhitzt in einem Topf das Olivenöl und dünstet die Zwiebel sowie den Knoblauch glasig.
5. Gebt anschließend die Geschälten Tomaten von Mutti hinzu und würzt die Tomatensauce mit Kreuzkümmel, Paprikapulver, etwas Zimt, Salz und Pfeffer. Schmeckt die Sauce ab und wenn ihr mit dem Ergebnis zufrieden seit, kommen die Kichererbsen hinzu. Lasst alles nochmal kurz erhitzen.
6. Heizt den Ofen auf 230 Grad mit Grillfunktion (mit Hitze von oben).
7. Wenn die Kartoffeln fertig sind, holt sie aus dem Topf und lasst sie einen Moment abkühlen. Halbiert die Kartoffeln und höhlt sie mit einem Löffel aus, damit Platz für die Sauce ist (Tipp: Ich habe die übrig gebliebenen Kartoffelstücke mit in die Sauce gerührt).
8. Bepinselt die Kartoffelboote mit etwas Olivenöl und streut ein wenig Salz darüber.
9. Nun kommen die Kartoffeln für etwa zehn Minuten mit der Schnittfläche nach oben in den Ofen. Das sorgt dafür, dass die Kartoffelhälften außen eine schöne, krosse Haut bekommen.
10. Anschließend füllt ihr die Kartoffeln mit der Sauce und schiebt alles nochmal für fünf Minuten in den Ofen.
11. Vor dem Servieren bestreut ihr die Kartoffeln noch mit etwas Feta.

Veröffentlicht unter Rezepte mit den Schlagworten , , , , , , , .