Caponata alla Siciliana

Caponata ist ein typisch sizilianisches Gemüsegericht mit den Hauptzutaten Aubergine und Tomate. Gemeinsam entwickeln sie sich in der Pfanne zu einer der klassischsten Kombinationen der italienischen Küche. Die sanfte Aubergine entfaltet in Kombination mit fruchtiger Tomate den typisch mediterranen Geschmack der Caponata. Besonders gut eignen sich hier die passierten Tomaten des italienischen Tomatenherstellers Mutti, die mit ihrer Cremigkeit den intensiven aber feinen Tomatengeschmack besonders hervorheben. 

Zutaten:

1 große Aubergine

1 rote Paprikaschote

1 Zwiebel

1 Selleriestange

80 g entsteinte grüne Oliven

1 EL Rosinen

250 g Mutti Passierte Tomaten

Mutti dreifach konzentriertes Tomatenmark

1 EL Essig

Zubereitung:

Zuerst wird die Aubergine in Stücke geschnitten und in etwas Öl goldbraun angebraten. Um den bitteren Geschmack zu neutralisieren, vorher mit etwas Salz bestreuen. Nun die Zwiebel in grobe Scheiben schneiden und in Öl anbraten. Anschließend die Paprikaschote und den Sellerie gestückelt dazugeben. Zuletzt noch Oliven und Rosinen einstreuen und die Aubergine hinzufügen. Nun etwas Essig darüber gießen und unter Erhitzen verdampfen lassen. Zum Schluss die passierten Tomaten hinzufügen und alles gut vermischen.

Als leckere Alternative kann das dreifach konzentrierte Tomatenmark in ein wenig Brühe aufgelöst und in die Pfanne gegeben werden. Nach zehnminütigem köcheln die Caponata heiß genießen.

Veröffentlicht unter Rezepte mit den Schlagworten , , , , , .