Köstliches Pastasotto mit Gemüse

Risotto mit Reis kennt fast jeder, aber habt ihr schon mal Risotto mit Pasta probiert? Nein? Dann solltet ihr das Rezept unbedingt mal testen. Es gibt kleine Reisnudeln, die eignen sich prima, um daraus ein Risotto herzustellen. Die Nudeln heißen Rosmarino und sind in gut sortierten Supermärkten zu finden. Falls ihr diese nicht bekommt, eignen sich auch Orzo-Nudeln ganz wunderbar.

Ein Risotto mit Pasta nennt sich Pastasotto. Die Zubereitung mit Pasta ist sehr ähnlich zu der vom klassischen Risotto. Die Pasta wird unter Rühren auf kleiner Flamme geköchelt. Immer wieder wird diese mit Gemüsebrühe abgelöscht, bis die Nudeln weich sind. Anders als beim Original-Risotto habe ich hier auf Wein verzichtet. Ich persönlich mag auch mein Risotto lieber ohne Wein. Zudem ist das Gericht dadurch kinderfreundlich.

Dieses Pastasotto wird mit Gemüsebrühe und dem Feinsten Tomatenfruchtfleisch von Mutti gekocht. Dadurch erhält die Pasta einen tollen aromatischen Tomatengeschmack, der auch toll mit dem Gemüse harmoniert, welches ich in mein Rezept integriert habe. Ein Rezept, das ihr dank der wunderbar schmackhaften Tomaten von Mutti das ganze Jahr genießen könnt.   

Zutaten:

1 große Zwiebel

1 kleine Zucchini

1 große rote Paprika

3 El Tomatenmark

500 g Rosmarino Nudeln oder Orzo Nudeln

500 ml heiße Gemüsebrühe (alt. 2 TL Gemüsebrühe und 500 ml Wasser)

400 g Mutti Feinstes Tomatenfruchtfleisch

50 g Butter

50 g geriebener Parmesan

Salz & Pfeffer

Zubereitung:

1. Schält die Zwiebel und schneidet sie in kleine Würfel.
2. Wascht die Paprika und die Zucchini und schneidet sie ebenfalls in Würfel.
3. Erhitzt 3 EL Olivenöl in einem großen Topf. Gebt die Zwiebel hinein und dünstet sie für ca. 2 Minuten bei mittlerer Hitze. Anschließend kommt das restliche Gemüse sowie das Tomatenmark dazu. Dünstet alles für 5 Minuten an.
4. Gebt nun die Rosmarino Nudeln hinzu und röstet sie kurz an.
5. Anschließend löscht ihr alles mit 1/3 der heißen Gemüsebrühe sowie Muttis Feinstem Tomatenfruchtfleisch ab und lasst es kurz aufkochen.
6. Rührt das Pastasotto regelmäßig um und lasst es auf mittlerer Hitze weiterhin leicht köcheln. Wenn die Gemüsebrühe aufgesogen ist, gib wieder welche hinzu, bis die Nudeln weich sind.
7. Rührt die Butter sowie den Parmesan unter und schmeckt das Pastasotto mit Salz und Pfeffer ab.

Veröffentlicht unter Rezepte mit den Schlagworten , , , , , .