Knusprige Halloumi-Sticks mit selbstgemachtem Ketchup

Wir lieben leckere Snacks, erst recht, wenn sie selbstgemacht sind: Ob zum Abendessen, wenn Freunde zu Besuch sind oder zu einem gemütlichen Filmabend. Diese knusprigen Halloumi-Sticks mit hausgemachtem Ketchup haben uns sofort begeistert und stehen jetzt ganz oben auf unserer Liste der beliebtesten Snack-Rezepte.

Habt ihr schonmal euren eigenen Ketchup gemacht? Für mich war es eine Premiere. Und was soll ich sagen – ich möchte nie wieder einen anderen essen. Ich habe im Internet nach verschiedenen Ketchup-Rezepten gesucht, aber keines von ihnen hat mich wirklich inspiriert. Mir waren die Rezepte zu langweilig und meistens fehlten mir die Gewürze. Deshalb habe ich selbst ein wenig ausprobiert. Die Basis für den Ketchup waren die leckeren, sonnengeküssten und superaromatischen Tomaten von Mutti. Diese haben von Natur aus eine angenehme Süße, sodass ich kaum Zucker hinzufügen musste. Die Tomaten habe ich mit einigen Gewürzen gemischt und anschließend mit Zwiebeln und Knoblauch eingekocht und püriert. Das Ergebnis ist unfassbar lecker, probiert es selbst aus!

 

Zutaten

Für den Ketchup:

– 3 rote Zwiebeln

– 2 Knoblauchzehen

– 3 EL Olivenöl

– 2 EL Rohrzucker

– 2 x 400 g geschälte Tomaten von Mutti

– Saft von 1/2 Zitrone

– 1 TL süßes Paprikapulver

– 1 Msp gemahlener Zimt

– 2 Nelken

– 2 Msp gemahlener Ingwer

– 1 Msp. frisch geriebene Muskatnuss

– Salz und Pfeffer

 

 

Für die Halloumi-Sticks:

– 1 Packung Halloumi

– 50 g Semmelbrösel

– 50 g Mehl

– 1 Ei

– 3 EL Neutralöl

 

Zubereitung

Für den Ketchup:

  1. Für den Ketchup Zwiebeln und Knoblauch schälen und würfeln. Die Zwiebeln anschließend bei mittlerer Hitze in dem Olivenöl anbraten, bis sie glasig sind. Anschließend den Knoblauch hinzufügen und alles für eine weitere Minute schmoren lassen. Danach den Zucker hinzufügen und alles zusammen mit den Zwiebeln etwa eine Minute stehenlassen, damit der Knoblauch karamellisieren kann.
  2. Die Tomaten zu der Zwiebel-Knoblauch-Mischung dazugeben. Den Ketchup mit dem Saft einer halben Zitrone, dem Paprikapulver, Zimt, Nelken, Ingwer, Muskatnuss, Salz und Pfeffer aromatisieren. Den gewürzten Ketchup nun bei mittlerer Hitze mindestens 15 Minuten köcheln lassen.

Tipp: Je länger ihr den Ketchup köcheln lasst, desto fester wird er am Ende in seiner Konsistenz.

  1. Bevor der Ketchup endgültig püriert wird, sollten jetzt die Nelken aus der Tomatenmasse entfernt werden. Anschließend den Ketchup pürieren, bis er cremig ist und abschließend abschmecken.

Tipp: In einem sterilen Glas ist der Ketchup im Kühlschrank mehrere Wochen haltbar.

 

Für die Halloumi-Sticks:

  1. Den Halloumi der Länge nach halbieren und in Stäbchen schneiden.
  2. In drei tiefen Tellern je das Mehl, das geschlagene Ei und Semmelbrösel verteilen. Anschließend den Halloumi zuerst in Mehl, dann in das Ei und anschließend in das Paniermehl tauchen.
  3. Wenn alle Halloumi-Sticks paniert sind, werden diese in einer Pfanne mit heißem Öl angebraten, bis sie rundum goldbraun sind. Die Sticks dabei alle 1-2 Minuten drehen, bis alle Seiten knusprig sind.

 

Nun können die warmen Halloumi-Sticks mit dem hausgemachten Ketchup serviert werden!

Natürlich schmeckt der Ketchup aber nicht nur zu den Halloumi-Sticks. Seitdem wir den selbstgemachten Ketchup im Kühlschrank lagern, ist unser Verbrauch stark gestiegen.

Veröffentlicht unter Rezepte mit den Schlagworten , , , , , , , , , , , , , , , , .