Deep Dish Pizza

Vegetarische Deep Dish Pizza

Wer gerne Pizza isst, wird sicher auch die amerikanische Variante einer Deep Dish Pizza lieben. Besonders die aus Chicago stammende, üppig belegte Deep Dish Pizza hat es zu einiger Berühmtheit geschafft.

Der Boden dieser Pizza wird an den Rändern einer gusseisernen Pfanne oder einer Springform nach oben gedrückt, sodass eine Art Schale entsteht. Der Pizzateig wird anschließend mit Käse, Tomatensauce und den gewünschten Zutaten gefüllt. Typisch für diese Pizza ist, dass sie aus mehreren Schichten Käse besteht.

Ähnlich wie sein italienischer Verwandter wird der Pizzateig mit Hefe und Mehl hergestellt. Allerdings wird zu dem Deep Dish Pizzateig noch Maismehl und Butter hinzugefügt.

Amerikaner mögen ihre Pizza mit viel Teig und reichlich Käse. Aber für den perfekten Geschmack darf auch eine gute Basis nicht fehlen. Für die leckerste Pizzasauce ist das italienische Tomatenfruchtfleisch von Mutti auf jeden Fall die richtige Wahl. Die Tomaten von Mutti schmecken fruchtig-süß, da sie in der warmen Sonne Mittelitaliens gewachsen sind. Dadurch bekommen sie ihr unverwechselbares Aroma und sind die perfekte Ergänzung für jede Pizza.

Den Belag für eine Deep Dish Pizza könnt ihr an eure Vorlieben anpassen. Diese hier ist eine wunderbare vegetarische Variante mit viel Käse, Zucchini, Zwiebel und natürlich einer fruchtigen Tomatensauce á la Mutti als Füllung.

Zutaten:

Für den Teig:
• 10 g Hefe
• 150 ml lauwarmes Wasser
• 1 TL Zucker
• 210 g Mehl
• 30 g Maismehl
• 1/2 TL Salz
• 50 g Butter

Für die Tomatensauce:
• 1 Zwiebel
• 1 EL Olivenöl
• 400 g Tomatenfruchtfleisch von Mutti
• 1 TL getrockneter Oregano
• Salz & Pfeffer

Für den Belag:
• 2 Kugeln Mozzarella in Scheiben geschnitten
• 150 g Zucchini in Scheiben geschnitten
• 1 Zwiebel in Scheiben geschnitten
• 50 g geriebener Gouda
• 50 g geriebener Parmesan
• Salz

Zubereitung:

Als Erstes vermengt ihr die Hefe mit dem lauwarmen Wasser und dem Zucker in einer kleinen Schüssel. Gebt die restlichen Zutaten für den Teig in eine Knetschüssel und fügt das Hefewasser hinzu. Knetet den Teig nun für circa 10 Minuten, deckt ihn anschließend ab und lasst ihn für etwa 1 Stunde gehen.

Für die Tomatensoße schneidet die Zwiebeln in kleine Würfel. Erhitzt das Olivenöl in einem Topf und dünstet die Zwiebeln bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten glasig an. Gebt dann das Tomatenfruchtfleisch hinzu und erhitzt alles. Würzt die Tomatensauce mit Salz, Pfeffer und Oregano.

Heizt den Backofen auf 220 Grad vor. Bemehlt eine Arbeitsfläche und knetet den Teig gut durch. Rollt den Teig anschließend mit einem Nudelholz aus. Gebt etwas Olivenöl in eure Form – eine gusseiserne Pfanne oder eine Springform eignen sich hier. Fügt den Teig hinzu und drückt den Rand an der Form nach oben.

Nun schichtet ihr den Belag in den Pizzateig. Legt zuerst den Teig mit den Mozzarellascheiben aus, danach kommen die Zwiebeln und eine Schicht Tomatensauce. Fügt jetzt den geriebenen Gouda und die Zucchinischeiben hinzu, die ihr mit etwas Salz würzt. Zum Schluss kommt noch eine Schicht Tomatensauce und der geriebene Parmesan obendrauf.

Backt die Deep Dish Pizza für ca. 25-30 Minuten, bis der Belag auch in der Mitte der Pizza blubbert und die Ränder goldbraun sind.

Veröffentlicht unter Rezepte mit den Schlagworten , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .