Tomatiges Kartoffelgratin

Kartoffelgratin ist ein echter Herbstklassiker. Ein traditionelles Kartoffelgratin besteht nur aus dünn geschnittenen Kartoffeln, Sahne und etwas Salz und Pfeffer. Man kann dem leckeren Gericht allerdings auch einen italienischen Twist geben. Alles, was ihr dafür braucht, sind Kartoffeln, Knoblauch, Zwiebeln, Butter, Parmesan und natürlich das Tomatenfruchtfleisch von Mutti direkt aus dem italienischen Parma. Außerdem benötigt ihr noch ein paar Gewürze wie Paprikapulver, Lorbeerblätter, Thymianzweige, Salz und Pfeffer. Durch die leckeren Tomaten von Mutti und frische intensive Gewürze wird das Kartoffelgratin zu einem einzigartigen Gericht, das der ganzen Familie schmeckt. Es ist superleicht zuzubereiten und kann sowohl im Topf als auch im Thermomix gemacht werden.

Portionen: 4

Zubereitungszeit
Vorbereitung: 45 Minuten
Backzeit: 60 Minuten

Zutaten
• 1 kg festkochende Kartoffeln
• 1 große Zwiebel
• 2 Knoblauchzehen
• 75 g Butter + 25 g Butter
• 1 1/2 TL edelsüßes Paprikapulver
• 400 g Tomatenfruchtfleisch von Mutti
• 100 ml Gemüsebrühe
• 2 Lorbeerblätter
• 4 Zweige Thymian
• 30 g frisch geriebenen Parmesan
• Salz & Pfeffer
• 3 EL Olivenöl

Zubereitung
1. Kartoffeln schälen und mit einer Gemüsehobel in dünne Scheiben hobeln. Alternativ können die Kartoffeln mit einem Messer in dünne Scheiben geschnitten werden.
2. Den Ofen auf 160 Grad vorheizen.
3. Zwiebeln und Knoblauch schälen und in kleine Würfel schneiden.
4. In einem großen Topf 75 g Butter schmelzen. Die gewürfelten Zwiebeln sowie den Knoblauch hinzugeben und für 2-3 Minuten andünsten. Anschließend mit dem Paprikapulver würzen. Gut verrühren und bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten dünsten lassen.
5. Das Tomatenfruchtfleisch von Mutti, die Gemüsebrühe, die Lorbeerblätter sowie die Blätter von 2 Zweigen Thymian hinzugeben.
6. Lasst die Tomatensauce aufkochen und anschließend für 2-3 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln. Würzt die Sauce mit Salz und Pfeffer sowie dem geriebenen Parmesan.
7. Entfernt die Lorbeerblätter aus der Tomatensauce. Vermengt die Kartoffelscheiben mit der Tomatensauce.
8. Auf dem Boden einer Auflaufform ein wenig Olivenöl verteilen. Anschließend die Kartoffel-Tomaten-Mischung in der Auflaufform gleichmäßig verteilen. Die restlichen 25 g Butter in Flöckchen auf dem Kartoffelgratin verteilen.
9. Das tomatige Kartoffelgratin wird bei 160 Grad Umluft (alternativ: 180 Grad Ober- und Unterhitze) für ca. 1 Stunden im Ofen gebacken. Es ist fertig, wenn die Flüssigkeit aufgesogen und die Kartoffeln weich sind.
10. Vor dem Servieren noch ein paar frische Thymianblätter über dem tomatigen Kartoffelgratin verteilen.

Für den Thermomix:
1. Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden.
2. Den Parmesan im Mixtopf 15 Sek./Stufe 10 zerkleinern und zur Seite stellen.
3. Geschälte Zwiebeln und Knoblauch in den Mixtopf geben und für 5 Sek./Stufe 7 zerkleinern.
4. Die 75 g Butter hinzugeben und für 3 Min./ 90°C/Linkslauf/ Stufe 1 andünsten. Paprikapulver hinzugeben und für weitere 5 Minuten dünsten.
5. Backofen auf 160°C Umluft vorheizen.
6. Das Tomatenfruchtfleisch, die Gemüsebrühe, Lorbeerblätter, Blätter von zwei Thymianzweigen in den Mixtopf geben und für 15 Min. /100°C /Linkslauf/Sanftrührstufe garen lassen. Danach den Parmesan hinzugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Kartoffelscheiben unterrühren. Entfernt das Lorbeerblatt.

Fahrt nun mit Punkt 8 im Rezept weiter oben fort.

Veröffentlicht unter Rezepte mit den Schlagworten , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .