Santa’s Sugo – Geschenke aus der Küche

Weihnachten steht vor der Tür. Habt ihr schon alle Geschenke besorgt? Ich verschenke gern selbst gemachte Geschenke aus der Küche. Dafür schließe ich mich ein paar Tage vor Weihnachten in der Küche ein und zaubere allerhand Köstlichkeiten. Neben den obligatorischen Keksen und weihnachtlicher Schokolade lege ich auch gern herzhafte Köstlichkeiten dazu.

Wie wäre es, wenn ihr dieses Jahr eine köstliche eingekochte Tomatensauce verschenkt? Die Zubereitung ist ganz einfach, ihr benötigt nur etwas Zeit. Aus der Tomatensauce können eure Liebsten dann eine superschnelle Beilage für Pastagerichte zaubern oder sie haben damit eine tolle Grundlage für ein Chili, eine Pizza oder eine Bolognese.

Für Santa’s Sugo verwende ich die geschälten Tomaten von Mutti, welche ich über eine längere Zeit einkochen lasse. Die Sauce bekommt dieses wunderbar tomatig-fruchtige Aroma, dass nur bei den sonnenverwöhnten Tomaten von Mutti zu finden ist. Als besonderen Kick gebe ich noch einen Teelöffel mildes Currypulver in die Sauce. Das klingt erst mal etwas ungewöhnlich, aber durch die vielen Gewürze im Curry bekommt die Sauce zusätzlich ein ganz besonderes Aroma. Abgerundet wird meine Santa’s Sugo mit einem Schuss Balsamico. Verwendet aber bitte dafür ein gutes Balsamico.

Für ca. 5 Schraubgläser à 350 ml

Zutaten:

• 2 Zwiebeln
• 2 Knoblauchzehen
• 3 EL Olivenöl
• 2 EL dreifachkonzentriertes Tomatenmark von Mutti
• 4 x geschälte Tomaten von Mutti à 400 g
• 3 Zweige frischen Thymian
• 1 TL getrockneten Oregano
• 1 TL Currypulver
• 1 Msp. Piment oder eine gestoßene Pimentkugel
• Salz
• Pfeffer
• 1 EL guter Balsamico

Zubereitung:
1. Schält die Zwiebeln sowie den Knoblauch und schneidet beides in kleine Würfel.
2. Erhitzt in einem großen Topf das Olivenöl und gebt die Zwiebeln hinzu. Dünstet die Zwiebeln für 5-6 Minuten bei mittlerer Temperatur, bis die Zwiebeln glasig sind. Gebt nun den Knoblauch hinzu und lasst ihn kurz mit andünsten
3. Gebt das dreifach konzentrierte Tomatenmark von Mutti hinzu und lasst es kurz anschwitzen. Nun kommen die geschälten Tomaten hinzu. Lasst die Tomatensauce aufkochen und gebt noch die Blättchen von 3 Zweigen Thymian, getrockneten Oregano, Currypulver, Piment sowie Salz und Pfeffer hinzu. Lasst die Sauce für ca. 30 Minuten köcheln.
4. Heizt den Ofen auf 80 Grad Umluft vor.
5. Püriert die Tomatensauce nun mit dem Zauberstab und schmeckt sie nochmals mit Salz, Pfeffer und einem Esslöffel guten Balsamico ab.
6. Füllt die noch heiße Tomatensauce in die sauberen Gläser und schraubt sie zu. Füllt eine große Auflaufform mit Wasser und stellt die Gläser mit der Tomatensauce hinein. Die Gläser sollten bis zur Hälfte mit Wasser bedeckt sein.
7. Lasst die Auflaufform mit den Gläsern nun für 1 Stunde bei 100 Grad Umluft im Ofen.
8. Holt die Tomatensauce aus dem Ofen und lasst sie abkühlen. Die eingekochte Tomatensauce ist für 1 Jahr haltbar.

Frohes Schenken! 🙂

Veröffentlicht unter Rezepte mit den Schlagworten , , , , , , , , , , , , , , , , , .