Sommerlicher Salat

Sommerlicher Couscous-Salat mit gerösteten Tomaten

Sommerzeit ist Grillzeit. Egal ob ihr gern Steak, Fisch oder Gemüse vom Grill mögt, die Beilagen müssen stimmen. Wenn ihr mich fragt, sind die Beilagen sogar das Wichtigste beim Grillen. Ich zumindest esse mich hauptsächlich daran satt.

Für den nächsten Grillabend habe ich euch einen schmackhaften Couscous-Salat mit gerösteten Tomaten mitgebracht. Der Salat benötigt ein wenig Zeit in der Zubereitung, da die leckeren Cherrytomaten von Mutti mit Kräutern, Olivenöl, Knoblauch, Honig sowie Salz und Pfeffer im Ofen für 75 Minuten geröstet werden. Durch das Rösten werden die Tomaten karamellisiert und bekommen ein wunderbar aromatisch-fruchtigen und intensiven Tomatengeschmack. Mehr Tomatenaroma geht definitiv nicht.

Die restliche Zubereitung des Salats ist dann ganz einfach. Bereitet den Couscous nach Packungsanleitung zu. Vermengt diesen mit Zitronensaft, Olivenöl sowie Salz und Pfeffer. Rührt geröstete Pinienkerne, Mozzarella, Rucola sowie Basilikumpesto unter. Schmeckt den Salat nochmal ab, bevor ihr vorsichtig die gerösteten Tomaten (samt dem Sud) unterrührt.

Zutaten:

Für die gerösteten Tomaten:

  • 2 x 400 g Cherrytomaten von Mutti
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 Zweige Oregano
  • 4 Zweige Thymian
  • 3-4 Knoblauchzehen
  • Salz & Pfeffer
  • 1 TL Honig

Für den Salat:

  • 200 g Couscous
  • Salz
  • Saft von 1 Zitrone
  • 4 EL Olivenöl
  • 50 g Pinienkerne
  • 50 g Rucola
  • 250 g Mozzarella(-Kugeln)
  • 4 EL Basilikumpesto

Zubereitung

Für die gerösteten Tomaten:

  1. Heizt den Backofen auf 125 Grad vor.
  2. Gießt die Cherrytomaten ab. (Tipp: Verwendet den Tomatensaft anderweitig z.B. für eine Tomatensauce.)
  3. Verteilt die Tomaten in einer großen ofenfesten Auflaufform.
  4. Wascht die Kräuter und tupft sie trocken.
  5. Schält den Knoblauch und halbiert ihn.
  6. Verteilt das Olivenöl, die Kräuter, den Knoblauch sowie Salz, Pfeffer und den Honig auf den Tomaten.
  7. Röstet die Tomaten für ca. 75 Minuten bei 125 Grad.
  8. Lasst die Tomaten nun abkühlen. Entfernt die Kräuter. Zerdrückt den gerösteten Knoblauch in der Sauce. Legt ein paar Tomaten für die Dekoration am Ende zur Seite.

Für den Salat:

  1. Bereitet den Couscous nach Packungsanleitung zu. Lasst den Couscous etwas abkühlen.
  2. Vermengt das Olivenöl und den Zitronensaft mit dem Couscous. Schmeckt den Salat mit Salz und Pfeffer ab.
  3. Röstet die Pinienkerne goldbraun an.
  4. Wascht den Rucola und schleudert ihn trocken.
  5. Zerteilt den Mozzarella in die gewünschte Größe.
  6. Vermengt den Rucola, 3/4 der Pinienkerne, 3/4 des Mozzarellas, sowie 3 EL Basilikum-Pesto mit dem Couscous. Hebt die gerösteten Mutti-Tomaten samt der ausgetretenen Flüssigkeit vorsichtig unter. Schmeckt den Salat ab.
  7. Für die Optik dekoriert ihr vor dem Servieren den Salat mit den restlichen Tomaten, Pinienkernen, Mozzarella sowie 1 EL Basilikum-Pesto.

Hinweis: Die angegebene Menge ergibt eine große Schüssel Couscous-Salat. Falls ihr weniger Salat benötigt, so lässt sich die angegebene Menge einfach halbieren

Veröffentlicht unter Rezepte mit den Schlagworten , , , , , , , , , , , , , .