Einfache Regeln für eine gesunde Ernährung

Das Thema „Gesunde Ernährung“ ist in den letzten Jahren immer wichtiger geworden – schließlich hat das, was wir zu uns nehmen einen sehr entscheidenden Einfluss auf unsere Gesundheit. Doch worauf muss man da eigentlich drauf achten? Den ganzen Tag Tomaten essen kann man schließlich auch nicht 😉 Ich zeige euch heute deshalb 7 einfache Tipps, wie man den gesunden Lebensstil ganz einfach in seinen Alltag integrieren kann. Orientieren kann man sich hierbei übrigens an den Richtlinien des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und der Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE).

Als erstes direkt ein Tipp, der sich einfach anhört, aber oftmals schwer umzusetzen ist: Zeit nehmen! Studien belegen, dass Menschen, die achtsam essen, ganz automatisch Kalorien einsparen. Das geht Hand in Hand mit einem gründlichen Kauen – im Idealfall wird jeder Bissen 30 bis 40 Mal gekaut. Dadurch wird nicht nur die Verdauung entlastet, sondern auch das Sättigungsempfinden und der Genuss werden gefördert.

Bei Getreideprodukten wie Brot, Nudeln oder Reis gilt: Vollkornvarianten sind die beste Wahl. Großer Vorteil: Sie halten lange satt. Außerdem enthalten sie im Vergleich zu Produkten aus Weißmehl mehr Nähr- und Ballaststoffe. Allgemein sollte Gemüse den größten Teil der Ernährung ausmachen, mindestens 3 Portionen am Tag. Tomaten gehören beispielsweise in jeden Ernährungsplan integriert. Sie haben einen besonders hohen Gehalt an Vitamin A und C sowie Kalium (warum das gut ist, erfährst du HIER). Tomaten punkten nicht nur mit vielen positiven Eigenschaften für die Gesundheit, sie schlagen auch mit nur wenigen Kalorien zu Buche. Um von der gesunden Wirkung der Tomaten zu profitieren, muss man übrigens nicht zwingend frische Tomaten essen: Tomatenprodukte und auch Tomatenmark enthalten teils sogar noch mehr Lycopin als frische Tomaten. Denn beim Kochen gewinnen sie an Qualität dazu: Lycopin ist vergleichsweise hitzebeständig und entfaltet sich besonders gut bei hohen Temperaturen.

Ergänze deine Gemüseportionen mit mindestens 2 Portionen Obst täglich. Dazu können Hülsenfrüchte, Quinoa, Tofu oder Vollkornprodukte kombiniert werden – Abwechslung und Vielfalt sind der Schlüssel zu einer ausgewogenen Ernährung.

Essentiell ist natürlich auch das Thema „Das richtige Getränk“. Dass man 1,5 Liter jeden Tag trinken sollte ist kein Geheimnis – bei warmen Wetter sogar noch mehr! Was sich dafür am besten eignet? Wasser und ungesüßte Tees. Meide am besten alle gezuckerten und mit Süßstoff gesüßte Getränke, wie Soft- und Energiedrinks sowie Alkoholika. Auch Obstsäfte und Smoothies sind selbstgemacht einiges gesünder!

  • Zeit zum Essen nehmen
  • Gründlich kauen
  • Vollkornvarianten wählen
  • Täglich Gemüse und Obst verzehren
  • Vielfältig ernähren
  • Vorranging Wasser und ungesüßte Tees trinken
Veröffentlicht unter Tomaten 1x1 mit den Schlagworten , , , , .