Leckere Ergänzung zur Tomatensauce: Nudeln selber machen!

Zutaten für 4 Personen

Zutaten Tomatensauce

2 Dosen Mutti Feinstes Tomatenfruchtfleisch

1 EL Mutti Dreifach konzentriertes Tomatenmark

2 Schalotten

1 Knoblauchzehe

5 Stiele Oregano

3 EL Olivenöl

Zum Abschmecken:

Etwas Salz, Pfeffer, Chiliflocken, frisch geriebener Parmesan

Zutaten Nudeln

300 g Hartweizenmehl (Type 00)

3 Eier

½ TL Salz

2 EL Olivenöl

Zubereitung Tomatensauce

Schalotten in feine Ringe schneiden, Knoblauch fein würfeln. Bei mittlerer Hitze in Olivenöl andünsten, bis die Zwiebeln glasig sind. ½ TL Zucker sowie 1 EL Mutti Dreifach konzentriertes Tomatenmark hinzugeben. Dieses sorgt für eine angenehm sämige Konsistenz der Sauce. Zucker und Tomatenmark kurz mitdünsten. Mit Mutti Feinstes Tomatenfruchtfleisch ablöschen und unter Rühren erhitzen. Das Tomatenfruchtfleisch verleiht der Sauce das pure Aroma sonnengereifter Tomaten. Oregano hinzufügen und die Sauce köcheln lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Oregano-Stiele entfernen und die Sauce abschließend mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken abschmecken.

Zubereitung Nudeln

Alle Zutaten zu einem geschmeidigen Nudelteig verkneten, der glänzt und sich leicht von der Arbeitsfläche löst. Eine Kugel formen und diese, in Frischhaltefolie eingeschlagen,
30 Minuten lang ruhen lassen. Anschließend den Teig durch die Nudelmaschine drehen oder auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen. Mit einem Messer in ca. 1 cm breite Bandnudeln schneiden. Frische Nudeln haben eine deutlich kürzere Kochzeit als getrocknete, deshalb in reichlich kochendem Salzwasser in nur 3 Minuten al dente garen, dann abgießen und auf Tellern anrichten. Die Tomatensauce auf die Nudeln geben – wegen ihrer rauen Oberfläche haftet die Sauce besser an ihnen als an getrockneten Nudeln – und nach Geschmack mit etwas frisch geriebenem Parmesan toppen.

Zubereitungsdauer: ca. 40 Minuten

Veröffentlicht unter Rezepte mit den Schlagworten , , , , .