Herbst auf dem Teller: Spaghettikürbis mit Cherrytomaten

So schmeckt der Herbst: Wenn die Blätter von den Bäumen fallen, die Temperatur auf dem Thermometer immer weiter nach unten klettert und man es sich Zuhause richtig schön gemütlich machen kann, dann bedeutet das für viele eins – es ist Kürbiszeit. Mit seinem angenehm milden, nussigen Aroma ist der Spaghettikürbis ein wahrer Gaumenschmeichler und wird in Kombination mit der süßen Fruchtigkeit der Cherrytomaten von Mutti zum unschlagbaren Geschmacks-Duo. Auch seinem Namen macht er alle Ehre: Sein Fruchtfleisch im Spaghetti-Look ist zusammen mit dem satten Rot der Tomaten auch noch ein richtiger Hingucker auf dem Teller.

Zutaten für 4-6 Portionen:

1 Spaghettikürbis
Salz, Pfeffer
2 EL Öl

Für die Sauce:

800 g Mutti Cherrytomaten
1 Schalotte
3 Knoblauchzehen
1 rote Chilischote
½ Bund Oregano
½ Bund Basilikum
1 TL Rohrzuckersirup
Salz, schwarzer Pfeffer

Für den Belag:

1000 g geriebener Käse

Zubereitung

Den Kürbis der Länge nach halbieren und die Hälften in eine Auflaufform geben. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit Olivenöl beträufeln. Die Kürbishälften bei 180°C im vorgeheizten Backofen 25–30 Minuten backen.

Schalotte und Knoblauch schälen und würfeln. Chilischote halbieren, Kerne auskratzen und würfeln. Die in Würfel geschnittenen Zwiebeln, Knoblauch und Chili in einer Pfanne mit Olivenöl anbraten. Anschließend die Mutti Cherrytomaten ebenfalls in die Pfanne geben und kurz köcheln lassen. Die Blätter von den Kräuterstielen entfernen und in die Pfanne geben. Die Sauce mit Rohrzuckersirup, Salz und Pfeffer würzen.

Das spaghettiähnliche Fruchtfleisch der Kürbishälften aus der Schale kratzen und beiseite stellen.

Kürbishälften mit Tomatensauce und den beiseite gestellten Kürbisspaghetti füllen. Mit geriebenem Käse bestreuen und mit Mutti Cherrytomaten und Basilikumblättern verzieren. Bei 225°C im vorgeheizten Backofen gratinieren.

Veröffentlicht unter Rezepte mit den Schlagworten , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .