Wohlfühlessen zum Löffeln: cremige Tomaten-Hirse-Suppe mit Feta

In der kühlen Jahreszeit ist Suppe eine tolle wärmende Mahlzeit. Diese Tomaten-Hirse-Suppe mit Feta und Petersilie schmeckt richtig lecker und erzeugt ein inneres Glücksgefühl.

Früher war Hirse als „Armeleuteessen“ bekannt. Heute weiß man, dass es eine wertvolle Ergänzung zu einer ausgewogenen und gesunden Ernährung ist. Neben der Vorbeugung von Mangelerscheinungen wie Müdigkeit oder Erschöpfung soll der Verzehr dieses glutenfreien Getreides auch positive Auswirkungen auf unsere Schönheit haben. Die Kieselsäure in der Hirse sorgt für eine glatte Haut, stabile Nägel und gesundes Haar.

Zusammen mit der Tomate, welche unser Immunsystem stärkt, ist diese Tomaten-Hirse-Suppe ein wahres Poweressen in der dunklen Jahreszeit.

Für die Suppe habe ich Mutti Feinstes Tomatenfruchtfleisch verwendet. Die Tomatenprodukte von Mutti haben ein wunderbar fruchtiges Aroma. Die Zutaten für die Qualität der Tomaten-Produkte sind viel Sonne und genug Zeit zum Wachsen. Hier werden nur reife Früchte verarbeitet. Das Tomatenfruchtfleisch besteht aus einem hohen Flüssigkeitsanteil, aber auch kleinen Tomatenstücken. Es eignet sich somit perfekt für diese Tomaten-Hirse-Suppe.

Zutaten für 10 Portionen:

2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
3 EL Raps- oder Olivenöl
2.000 g Mutti Feinstes Tomatenfruchtfleisch
Salz
Pfeffer
3 EL Honig
7 EL Hirse
75 ml Sahne
200 g Feta oder Hirtenkäse
Petersilie

Zubereitung

Als Erstes werden die Zwiebeln sowie die Knoblauchzehe geschält und in kleine Würfel geschnitten. Erhitzt in einem großen Topf nun das Öl und dünstet die Zwiebeln glasig. Gebt anschließend den Knoblauch hinzu und lasst ihn kurz mit andünsten. Nun kommt das Mutti Tomatenfruchtfleisch mit in den Topf. Lasst es kurz aufkochen und würzt die Suppe mit Salz, Pfeffer und Honig.

Wascht die Hirse unter kalten Wasser ab und gebt sie zur Tomatensuppe. Lasst die Suppe nun so lange köcheln, bis die Hirse weich ist. Das dauert ca. 25 Minuten. In der Zwischenzeit wird der Feta mit den Händen oder dem Messer in kleine Stücke zerteilt. Wascht die Petersilie und trocknet sie mit einem Küchenkrepp ab. Hackt die Petersilie mit einem Messer. Ist die Hirse weich, nehmt die Suppe vom Herd. Schmeckt die Tomaten-Hirse-Suppe nochmals mit Salz und Pfeffer ab und rührt die Sahne unter.

Zum Servieren wird die Suppe in Schüsseln oder tiefe Teller gefüllt und mit Feta und etwas Petersilie angerichtet.

Tipp: Anstelle von Hirse kann auch Bulgur, Reis oder Orzo verwendet werden. Die Kochzeit müsstet dann an die entsprechende angepasst werden.

Veröffentlicht unter Rezepte mit den Schlagworten , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .