Bulgur mit Tomate, Joghurt und Minze

Bulgur gilt als orientalischer Alleskönner – das Superfood schmeckt nämlich nicht nur unglaublich lecker, sondern ist auch vielseitig verwendbar und dazu noch sehr gesund. Mit einer Vielfalt an Vitaminen und Mineralstoffen sowie einem verschwindend geringen Fettanteil ist Bulgur die perfekte Grundlage für eine ausgewogene Ernährung. Sein angenehm herzhaft-nussiger Geschmack mit leichtem Getreide-Aroma harmoniert dabei ideal mit frischen Geschmackskomponenten wie cremigem Joghurt und den leicht süßlichen Passierten Tomaten von Mutti Parma. Den letzten Schliff verleiht diesem leckeren Bulgur-Gericht ein Hauch frischer Minze – einfach köstlich. 

Zutaten für 4 Personen:

200 g Bulgur
250 g Mutti Passierte Tomaten
4 Esslöffel Vollmilchjoghurt
2 Frühlingszwiebeln
1 Chillischote
1 Bündchen Minzblätter
1 Esslöffel Reisessig
2 Esslöffel Mohnsamen
400 ml Gemüsebrühe
Natives Olivenöl extra
Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Die Frühlingszwiebeln waschen und in Ringe schneiden. Eine Hälfte in einen Topf geben und mit nativem Olivenöl extra (2 EL) 1 Minute lang leicht bräunen lassen. Den Bulgur hinzugeben und wenige Sekunden lang unter Rühren rösten lassen. Mit kochender Gemüsebrühe ablöschen, salzen und pfeffern und etwa 20 Minuten lang kochen lassen.

Die Minze hacken, einige Blättchen zum Verzieren aufbewahren. Die zweite Hälfte der Frühlingszwiebeln zusammen mit der Chillischote mit Olivenöl (1 EL) in der Pfanne bräunen lassen. Mit dem Reisessig ablöschen, die passierten Tomaten hinzugeben, nach Geschmack salzen und pfeffern. Mit den gehackten Minzblättern würzen, die passierten Tomaten und den Bulgur mit etwas Olivenöl (1 EL) in eine Schüssel geben. Gut mischen und in 4 Portionen teilen, etwas abkühlen lassen. Die einzelnen Portionen mit dem Joghurt, den Minzblättern und Mohnsamen verziert servieren.

Veröffentlicht unter Rezepte mit den Schlagworten , , , , , , , , , , , .