Zweierlei Arancini mit einer leckeren Tomatensauce

Gerade im Winter ist es toll, wenn man sich etwas Sommerfeeling nach Hause holen kann. Dieses Gericht wird euch an euren letzten Italien-Urlaub erinnern: Knusprig gefüllte Arancini mit einer köstlichen Tomatensauce.

Arancini sind frittierte und gefüllte Reisbällchen. Traditionell gehören sie zur sizilianischen Küche. Entstanden ist das Rezept eher zufällig. Man hat nach einer Verwendung für übrig gebliebenen Risottoreis gesucht. Mittlerweile ist dieses „Resteessen“ in ganz Italien bekannt und erfreut sich auch bei uns als Street Food immer größerer Beliebtheit.

Gefüllt sind diese Arancini mit geschmolzenem Mozzarella oder mit knusprig gebratenen Speckwürfeln. Wollt ihr euch was richtig Gutes gönnen, dann füllt eure Arancini einfach mit beidem – so lecker!

Dazu gibt es eine tolle Tomatensauce. Erhitzt dafür das Feinste Tomatenfruchtfleisch von Mutti, gebt etwas Olivenöl, Salz sowie Pfeffer hinzu. Schon ist die Sauce fertig. Die Tomaten von Mutti haben den einzigartigen Geschmack sonnengereifter Früchte und bringen ein intensives Tomatenaroma mit. Ohne viele Gewürze und Tamtam zaubert ihr so im Nu ein wunderbares Sommerfeeling auf den Tisch.

Zutaten für 30 Arancini:

Für das Risotto:

1 Zwiebel
2 EL Olivenöl
200 g Risotto
1 Liter Gemüsebrühe
25 g Parmesan
25 g Butter

Für die Tomatensauce:

400 g Mutti Feinstes Tomatenfruchtfleisch
2 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer

Für die Arancini:

1 Kugel Mozzarella
100 g Schinkenspeck
2 Eier
100 g Semmelbrösel
75 g Mehl

Öl zum Frittieren oder eine Fritteuse

Zubereitung

Risotto

Schält die Zwiebel und schneidet sie in kleine Würfel. In einem großen Topf erhitzt ihr das Olivenöl. Dünstet die Zwiebeln glasig an. Gebt nun den Risottoreis hinzu und röstet den Reis kurz an. Löscht den Reis mit ca. 1/4 der Gemüsebrühe ab und lasst das Risotto leicht weiter köcheln. Rührt das Risotto ab und an um. Wenn die Gemüsebrühe aufgesogen ist, gebt wieder etwas heiße Gemüsebrühe hinzu. Macht weiter bis der Reis weich ist. Wenn das Risotto fertig ist, nehmt es von der Hitze und rührt den Parmesan sowie die Butter unter. Schmeckt den Risotto mit Salz und Pfeffer ab. Lasst das Risotto vollständig abkühlen.

Tomatensauce

Gebt das Feinste Tomatenfruchtfleisch von Mutti in einen Topf und erhitzt es. Würzt die Tomatensauce mit etwas Olivenöl, Salz und Pfeffer nach Geschmack. Stellt die Tomatensauce warm, bis die Arancini fertig sind.

Arancini

Schneidet den Mozzarella in Stücke. Bratet den Speck in einer kleinen Pfanne knusprig. Eine Hälfte der Arancini füllt ihr mit Mozzarella. Verrührt unter die andere Hälfte des Risottos die Speckwürfel. Mit einem Esslöffel portioniert ihr die Arancini. Formt den Reis (entweder gefüllt mit Mozzarella oder mit Speck) zu einer Kugel. Damit der Reis nicht allzu sehr klebt, befeuchtet vorher die Hände mit Wasser. Erhitzt das Öl und frittiert die Arancini für ca. 4 Minuten bei 170 Grad bis die Arancini goldbraun sind. Serviert die Arancini mit der warmen Tomatensauce.

Das Rezept ergibt ca. 30 Arancini, wenn ihr sie mit einem Esslöffel portioniert. Traditionell sind
sie größer geformt, aber ich mag sie als kleine Kugeln lieber.

Veröffentlicht unter Rezepte mit den Schlagworten , , , , , , , , , , .